Produzenten

Im Wort Lebensmittel steckt Leben. In guten Lebensmitteln auch. Den industriell hergestellten Agrarprodukten ist Leben ausgetrieben. Man verdient kein Geld damit. Geld geht vor gut. Die hier vorgestellten Produzenten arbeiten nichtindustriell. Um von ihrer Arbeit leben zu können, müssen sie eigene Wege gehen.

28. Mai 2021

Kuchen und Quiches zwischen Oleander und Olive

In die gläsernen Gewächshäuser der Gärtnerei Kobs ist das „Café im Grünen“ eingezogen. Gastgeberin Susanne Miller-Schwarz ist vom Fach.

weiterlesen
13. Mai 2021

Bauernhofcafé am Dodauer Forst

Viel Plattdeutsch liegt in der Luft, viel gute Laune. 15 verschiedene Torten sind im Angebot, alle schon fürs Auge so frisch, so bunt und wie die Bäckerin.

weiterlesen
6. Mai 2021

Café to’n Windbüdel

Sitzt man im Sommer an den stabil gezimmerten Tischen draußen ums alte Gebäude herum, hat man beim Speisen und Trinken einen herrlichen Blick über das grüne ostholsteinische Hügelland.

weiterlesen
15. September 2020

Gärtner der vier Jahreszeiten

Siebenhundertfünfzig Tomatenpflanzen hat Wolfgang Kobs dieses Jahr in seinen Gewächshäusern gepflanzt. Dazu Gurken und Paprika, Blumen, auf drei Hektar Freiland auch Gemüsepflanzen.

weiterlesen
27. August 2020

Was man in der Landschaft alles lesen kann!

Gallowayzüchter Lars Lorenzen ist begeistert vom Gedanken, eine alte Kulturlandschaft zu erhalten, deren Wege seit Jahrhunderten Melkerweg, Viehbergweg oder Viehmoor heißen.

weiterlesen
25. August 2020

Hier bin ich Huhn, hier darf ich’s sein

Es ist halb acht. Bauer Dirk Tensfeld geht über die große Wiese auf das rotbraune Hühnermobil zu. Emsiges Gegurre und dazwischen ein Hahn. Das Leben im Hühnermobil hat schon begonnen,

weiterlesen